Ballkleider

Ballkleider – Mit Eleganz und Stil durch die Nacht

Ballkleider sind nicht nur für Hochzeiten oder den Abitur-Ball angebracht. Viele Abend-Events setzen schon per Dresscode auf ein Kleid, anstatt einem Kostüm oder simpler Oberteil-Hose Kombination.

Frau kann sich insofern austoben, als elegante Ballkleider im Alltag keinen Einsatz finden, ohne als overdressed zu gelten. Dazu bietet sich noch das Experimentieren mit Farben, Stoffen, Schnitten und Verzierungen an.

Welche Optionen bei Ballkleidern offen stehen und wie man ein Kleid nach dem Körpertype auswählt, schauen wir uns in den kommenden Zeilen an.

Bestsellers

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5

Was soll das Ballkleid für eine Wirkung erzielen?

Kleider können in dieser Hinsicht sehr verschieden wirken. Entweder du setzt durch scharfe Einschnitte und enganliegende Stoffe auf Volumen oder mehr auf subtile Eleganz durch einen weiten Schnitt.

Eines bleibt trotz dieser Varianten immer gleich: Die richtigen Ballkleider rücken dich als Person in den Mittelpunkt des Geschehens. Und betonen dabei im richtigen Maß deine Besonderheiten und charakterlichen Züge.

Schließlich drückt jedes Kleid andere Eigenschaften aus.

Aus diesem Grund unterstreicht ein gut gewähltes Ballkleid deine körperlichen Vorzüge und setzt dich exzellent in Szene.

Die Bandbreite an Stilen ist dabei so groß wie die Anzahl der Designer. Manche Marken setzen eher auf einen traditionellen Look im Stile von „Sissi“-Kleidern, die eine märchenhafte Präsenz verleihen.

Andere Designer haben sich auf modernere Stile und Schnitte spezialisiert, wodurch man selbst die Rolle als Trendsetter einnimmt.

In jedem Fall findest du ein passendes Kleid für deine Figur und das Image, dass du verkörpern möchtest.

Ballkleider kaschieren Problemzonen und betonen Vorzüge deines Körpertyps.

Um die Einordnung und Wahl des Kleids leichter zu machen, schauen wir uns die verschiedenen Körpertypen der Frau an.

Beachte allerdings, dass es selten reine Körpertypen gibt. Vielmehr hat fast jede Frau eine Mischung aus zwei Körpertypen.

Denn je nach Körpertyp werden auch andere Methoden notwendig, um eine perfekte Figur zu machen.

Welcher Körpertyp du bist und auf was du zu achten hast, erfährst du jetzt.

A-Typ („Birnentyp“)

Typische Merkmale beim Birnentyp sind:

  • Schmaler Schulter- und Brustbereich
  • Runde, weibliche Hüften
  • Dickere Ober- und Unterschenkel als sonst

Aufgrund der sehr dominanten Hüften, empfiehlt es sich den Unterteil des Ballkleids farblich dunkel zu halten. Der Schnitt darf gerne länger ausfallen, um die Hüften noch ein Stück zu kaschieren.

Der schmale Schulterbereich sollte hingegen betont werden als Gegengewicht zu den weiblichen Hüften.

Dadurch gleichen sich Oberkörper und Unterkörper leicht an, was eine ausgewogene Optik garantiert.

V-Typ (Apfeltyp)

Die Merkmale dieses Typs sind:

  • Hüfte ist schmaler als die Brust
  • ausgeprägte Schultern („umgekehrtes Dreieck“)
  • Schlanke, straffe Beine
  • Problemzone: Mehr Fett im Rückenbereich

Der Apfeltyp hat die umgekehrten Eigenschaften des Birnentyps.

Lange Oberteile sind hier Pflicht, um diesen Teil des Körper filigraner erscheinen zu lassen. Zusammen mit einem „verlängernden“ V-Ausschnitt und einfarbigen Oberteilen bei Ballkleidern, lässt sich einiges an Volumen herausnehmen.

Generell soll auf schulterfreie Partien, so weit wie möglich verzichtet werden.

Der Unterkörper braucht hier mehr Aufmerksamkeit, vor allem, weil der V-Typ sehenswerte Beine besitzt. Muster und helle Farben heben genau diese Proportion hervor und spielen die Stärken des Typs aus.

H-Typ (Bananentyp)

Die Merkmale an dieser Stelle sind:

  • sportlicher Körperbau
  • Minimale Unterschiede zwischen Hüfte und Brustbereich
  • Oft wenig Volumen in Brust und Po
  • Vorteil: Durchgängig schlank

Da die klassischen, weiblichen Formen beim H-Typ wesentlich schwächer ausfallen, muss Frau hier mit Akzenten wie langen Oberteilen und etwas tieferen Ausschnitten nachhelfen.

ballkleider
Quelle : http://fashionlunch.de/wer-bin-ich-und-wenn-ja-bikini/

Der Unterkörper der Ballkleider ist im Idealfall gerade geschnitten und so kurz wie möglich (also knielang).

Durch die sportliche Figur und den geringsten Fettanteil aller Körpertypen dürfen hier die Ballkleider gerne enger ausfallen. Das wirkt besonders stimmig mit den straffen, athletischen Beinen, die dieser Typ von Natur aus besitzt.

Jedoch ist darauf zu achten, auf stark taillierte Kleider zu verzichten, da sonst die „Rechteck-Form“ durchschimmert.

X-Typ (Sanduhr)

Die klassische Sanduhr-Form erkennt man diesen Merkmalen:

  • Hüfte und Brust beide ausgeprägt
  • Schmalere Taille
  • Erreicht oft die Maße „90-60-90“
  • Problemzone: Überschüssige Kilos leicht sichtbar

Durch die gleichmäßige Verteilung zwischen Ober- und Unterkörper ist es sinnvoll, die Partien beim Ballkleid farblich aufeinander abzustimmen.

Einfarbiges Oberteil des Ballkleids zum einfarbigen Unterteil. So vermeiden wir eine Überbetonung einer der beiden Bereiche. Und nutzen die von Natur aus sehr günstige Körperform komplett aus.

Eben, weil Balance hier äußerst wichtig ist, sollten keine engen Oberteile oder zu hohen Absätze gewählt werden. Die würden das Gleichgewicht wieder stören. Und auf ein optisches Gleichgewicht kommt es bei der Sanduhr-Form an, aufgrund der sehr auffälligen Kurven.

O-Typ

Die Merkmale sind:

  • Ovale Grundform
  • Mehr Bauch und mehr Busen
  • Schlanke Beine und Hüfte

Ballkleider schmeicheln diesem Typus besonders. Denn weite, lange Ärmel oder Tuniken-hafte Kleider sind bei vielen Abendanlässen Gang und Gäbe. Zumal der Typ von lockeren Ballkleid-Oberteilen profitiert, die über die Hüften hinweg fallen.

Hier können wir alle Geschütze auffahren. Aufgrund des volumenreichen Oberkörpers mit viel Brust sind tiefe Einschnitte im unteren Teil der Ballkleider problemlos möglich. Außerdem setzen sie die schlanken Beine und Hüfte damit automatisch mehr in Szene.

Auch Prinzessinnen-hafte anmutende Varianten, die sehr lang ausfallen, stellen hier eine perfekte Wahl dar.

Ärmel und tiefe Einschnitte im Unterteil des Ballkleids sind zwar notwendig, dennoch muss der O-Typ darauf Acht geben, nicht allzu viel obenrum zu bedecken und im Beinbereich nicht zu viel Haut zu zeigen.

Ansonsten hat der O-Typ dasselbe Problem wie der X-Typ, wo die Balance schnell aus dem Ruder läuft.

Elegante Ballkleider

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5Bestseller Nr. 5

Die Wahl der Ballkleider

Ball-Kleider sind entweder elegante Abendkleider oder Etui-Kleider. Cocktail-Kleider sind zu lässig (und oft zu kurz), als dass sie die Anforderungen an den Dresscode genügen würden.

Abendkleider sind die Königsklasse der Ballkleider.

Sie kommen durchgängig mit Träger und sind das, was viele von früher als „Prinzessinnen“-Kleid kennen dürften.

Die Stoffe sind meistens sehr edel und umfassen Seide, Satin oder Spitze.

Aufgrund der Träger des Ballkleids eignen sich elegante Abendkleider insbesondere für O-Typen, X-Typen, V-Typen und A-Typen. Das sind die Körpertypen, die von viel Stoff im Oberkörperbereich und Unterkörperbereich profitieren, um sie optisch abzuschwächen oder zu verstärken.

Daneben haben sich Etuikleider noch als zeitloser Dauerbrenner erwiesen.

Etui-Kleider sind oft eng vom Schnitt, haben tiefere Dekolletees und besitzen keine Träger. Deswegen werden sie per Reißverschluss oder von Knöpfen geschlossen. Außerdem reicht die Länge von kurz bis knielang.

Aus diesem Grund ist das Etui-Kleid eine ideale Wahl für den A-Typ, H-Typ und den X-Typ.

Denn alle diese Typen besitzen einen schmalen Hüft-/Bauchbereich gepaart mit schlanken Beinen. Der A-Typ ist die Ausnahme, da hier schmale Schultern auf breitere Hüften treffen.

Der schulterfreie Schnitt des Ballkleids setzt es den filigranen Oberkörper in Szene oder betont den weiblichen Busen. Und verstärkt die natürlichen Reize.

So unterschiedlich wie die Körpertypen selbst sind, so unterschiedlich kommen Ballkleider daher. Weswegen jede Frau die Möglichkeit hat, einen stilvollen Auftritt am Abend hinzulegen.

Egal wo die Stärken und Schwächen liegen.

Ballkleider machen den perfekten Auftritt möglich.

Luxus Ballkleider

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5Bestseller Nr. 5Bestseller Nr. 5